Schwarze Werkzeuge. Patrick Hamilton

29. September 2018 bis 27. Januar 2019

Vom 29. September 2018 bis 27. Januar 2019 präsentiert das Museum DKM einen Überblick über das Schaffen des chilenischen Künstlers Patrick Hamilton (*1974). Seit Anfang der 2000er Jahre befasst sich Hamilton mit der ökonomischen Transformation seiner Heimatstadt Santiago de Chile. Diese stellt er mithilfe so unterschiedlicher Medien wie Collagen, Videos, Fotografien und Raumskulpturen dar.

Mehr erfahren

Hamilton verwendet in vielen seiner Arbeiten Werkzeuge und Gegenstände aus dem Handwerksbereich, wie Lieferfahrräder, Schweißermasken und Schleifpapier, die er mit grellen Farben verfremdet oder mit hochästhetisierten Abbildungen des Finanzdistrikts Santiago de Chiles kontrastiert.

Bereits 2008 war die Installation Santiago Dérive – The City Projects in der damaligen Galerie DKM im Duisburger Innenhafen zu sehen. Seither befinden sich zwei Arbeiten des Künstlers im Sammlungsbestand der Stiftung DKM, die zeitweise auch in der Dauerausstellung präsentiert wurden. Mit Schwarze Werkzeuge ist zum ersten Mal in Deutschland eine umfassende Einzelausstellung des Künstlers zu sehen, die Projekte aus verschiedenen Schaffensphasen Hamiltons vorstellt.

Ausstellungsansicht Santiago Dérive. Patrick Hamilton. Galerie DKM, 2008 Foto: Werner J. Hannappel